Markus'

Madame Bovary

Foto: Lieve Vanderschaeve

MASTRA dance

“Mein Gott, warum habe ich eigentlich geheiratet?” (Emma Bovary)

 

Madame Bovary langweilt sich in der Tristesse ihrer Ehe und ihres Kleinstadtlebens. Auf der Suche nach den Verheißungen der sentimentalen Liebesromane wirft sie sich in die Arme zügelloser Liebhaber und verwöhnter Jünglinge. Doch nicht kann ihre Sehnsucht auf Dauer befriedigen und unaufhörlich treibt sie die Schere zwischen Wunschvorstellungen und Realität in den Abgrund. 

 

Mit „Madame Bovary“ adaptiert MASTRA Dance einen Meilenstein der Weltliteratur für das Tanztheater. Madame Bovary flieht in die Schönheit tänzerischer Arrangements, sie will fliegen und frei sein, doch Ehefesseln und bürgerlicher Sumpf halten sie am schäbigen Boden der Wirklichkeit fest.

Video von der Homepage von Mastra ansehen (RealPlayer)

MASTRA DANCE - MADAME BOVARY

Uraufführung am 18. Mai, 20.00h

Bühne in der Brotfabrik, Bonn